Aufgemerkt – mehr Sicherheit erfordert auch mehr Aufmerksamkeit!

Seit zwei Wochen wird für die Nutzung von Hotspots und Relais an den Master-Servern 2001, 2621 und 2622 ein Paßwort benötigt. Dieses ist in der Konfiguration des Netzzugangspunktes einzutragen.

Für Hotspots (die ID hat sieben oder neun Stellen, wie 2659876 oder 265987601) ist dazu ein Konto unter https://brandmeister.network nötig. Im sog. selfcare (https://brandmeister.network/?page=selfcare) ist “Hotspot Security” zu aktivieren und ein Paßwort zu setzen, welches dann auch am Hotspot eingetragen wird. Dies ist übrigens nicht das Paßwort, um sich auf der Website einzuloggen!

Für Relais (die ID hat sechs Stellen, wie 265987) kann derzeit das Paßwort nur durch das BM262-Team gesetzt werden. Bei Neuanmeldungen von Relais kann ein Wunsch-PW angegeben werden, andernfalls setzen wir da das Standard-Paßwort wie bisher.

Achtung: Hytera-Relais erlauben keine Paßwort-Eintragung, Motorola-Relais erlauben nur ein hexadezimales Paßwort, MMDVM erlaubt ein beliebiges Paßwort, allerdings empfehlen wir, auf Sonderzeichen zu verzichten.

Ferner wird darauf hingewiesen, daß sowohl bei Relais wie bei Hotspots das Rufzeichen zur ID passen muß. Sollte selbstverständlich sein, ist aber leider ein beliebter Fehler. Relaisbetreiber können zurückliegende Rufzeichenänderungen, die in den Systemen nicht eingetragen sind, bei https://radioid.net nachpflegen, das Team dort ist bei Problemen behilflich, man spricht da auch Deutsch. Notwendige Anpassungen im BM-System betreut gerne das BM262-Team. Außerdem bedeutet eine Simplex-Konfiguration, daß Sende- und Empfangsfrequenzen identisch sein müssen. Auch nicht nur beinahe gleich, sondern wirklich exakt gleich, 434.92500 und 434.92501 sind nicht gleich 🙂 Analog dazu sind bei einer Duplex-Konfiguration zwingend abweichende Frequenzen für TX und RX nötig.

Danke für euer Verständnis, und weiterhin viel Spaß beim BrandMeistern!

Ralph, dk5ras, fürs BM262.de-Team.